Fair Fashion Nachhaltigkeit

Nachhaltige Unterwäsche: 7 Labels, die du kennen solltest

Nachhaltige Unterwäsche zeichnet sich durch hochwertige Materialien und faire Produktion aus. Und es gibt Modelle für jeden Geschmack; egal, ob du feine Spitze liebst oder es lieber gemütlich magst.

Anekdot – Nachhaltige Unterwäsche aus Berlin

Anekdot - Nachhaltige Unterwäsche aus Berlin

Das Label Anekdot aus Berlin produziert nachhaltige Unterwäsche und Bademode. Die Modelle sind sexy, etwas verspielt und es wird viel mit Spitze und Seide gearbeitet. Es werden nur Materialen verwendet, die bei anderen Produktionen übergeblieben sind oder Off-Cuts sind, wodurch das Unternehmen hofft, Müll zu minimieren. Die Teile von Anekdot werden in Berlin und Polen produziert. 

Preis: Sets ab 115 Euro, BHs ab 80 Euro, Slips ab 39 Euro

Coco Malou – Influencer Label von kissenundkarma

Coco Malou produziert nachhaltige Unterwäsche in Portugal

Mit Coco Malou erfüllte sich die Influencerin Corinna den Traum vom nachhaltigen Unterwäschelabel. Aus Tencel und recycelter Spitze fertig sie feminine und sexy Unterwäsche für Frauen. Das Label aus Stuttgart produziert in Lissabon.

Preise: Bralette ab 59,90, Slips ab 25,90

Underprotection – Mutige Wäsche aus Dänemark

Mutige und ausgefallene Unterwäsche von Underprotection

Underprotection gibt es schon seit 2010 und fertigt mittlerweile neben Unterwäsche auch Bademode und Loungewear. Das Label aus Dänemark nutzt nur nachhaltige Materialien wie recyceltes Polyester und Wolle oder Bio-Baumwolle. 

Underprotection zeichnet sich durch feminine Wäsche in mutigen Farben und Schnitten aus.

Preis: BHs ab 50 Euro, Slips ab 35 Euro

Essentials for Zula – Aus Thailand und Österreich

Essentials for Zula produziert nachhaltige Unterwäsche

Bei Essentials for Zola findet ihr sportliche und verspielte Unterwäsche – besonders für Frauen mit kleineren Brüsten. Das Label, das sowohl in Wien als auch Bangkok zuhause ist, fertigt in Österreich als auch in Thailand. Bei der Produktion wird auf einen ressourcenschonenden Umgang mit den Materialien geachtet, sie arbeiten mit Materialien wie GOTS-zertifizierte Wolle, Modal und Rayon. 

Preis: Bralettes ab 29 Euro, Bodysuits ab 45 Euro

Understatement – Nachhaltige sexy Dessous

Nachhaltige Unterwäsche aus Schweden von Understatement

Das schwedische Label Understatement möchte sinnliche Unterwäsche fertigen, die weder zwickt noch ungemütlich ist. Die Wäsche wird in Riga produziert, die Materialien werden sorgfältig ausgesucht und sind frei von gefährliche Inhaltsstoffen.

Preis: Bralettes ab 45 Euro, Slips ab 28 Euro

Organic Basics – Komfort aus Dänemark

Faire, zeitlose Unterwäsche von Organic Basicss

Das dänische Label Organic Basics ist für seine schlichte und komfortable Unterwäsche bekannt, die ganz ohne Bügel aus kommt. Das Label verschreibt sich komplett der Nachhaltigkeit. Dazu gehören innovative und hochwertige Materialien, genauso wie effektive Fabriken. 

Preis: BHs ab 40 Euro, Slips ab 33 Euro im Zweierpack

Erlich Textil – Nachhaltige Unterwäsche aus Köln

Nachhaltige Unterwäsche vom Fair Fashion Label Erlich Textil aus Köln

Das wohl bekannteste deutsche Label für nachhaltige Unterwäsche ist erlich textil aus Köln. Seit Gründung setzt das Label auf umweltschonende Materialien und zeitloses Design. Die Modellpalette reicht inzwischen von sportlich bis zu sinnlichen Spitzenteilen. Das Label eignet sich besonders für Neulinge in der Fair Fashion Welt, da die einzelnen Produkte vergleichsmäßig günstig sind. 

Preise: BHs ab 42,95 Euro, Slips ab 14,95

Was bedeutet nachhaltige Unterwäsche?

Nachhaltige Unterwäsche wird mit umweltschonenden Materialen in fairen Arbeitsbedingungen gefertigt. Die Produktion liegt oft in Europa, die Materialen sind häufig recycelt. 

Wie teuer ist nachhaltige Unterwäsche?

Nachhaltige Unterwäsche ist deutlich teurer als konventionelle. Für einen Slip bezahlst du im Durchschnitt 30 Euro, für einen BH etwas 50 Euro.

Gibt es auch günstige Marken?

Im Vergleich zu anderen Marken sind Organic Basics und Ehrlich Textil recht günstig. Als Faustregel gilt: Sportliche Modelle aus Baumwolle sind günstiger auf aufwendige aus Spitze oder Seide. 

Welche Materialien werden genutzt?

Um nachhaltige Unterwäsche zu fertigen können viele Materialien genutzt werden, zum Beispiel Bio-Baumwolle oder recycelte Spitze und Seide.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.