Bewusster Konsum Fair Fashion

Secondhand-Mode bei Zalando: Preowned Kategorie neu im Shop

Zalando Pre Owned Seconhand Mode

Mit Pre-Owned integriert Modehändler Zalando sein Secondhand-Angebot in Deutschland in den Onlineshop. Seit September können Kunden gebrauchte Kleidung wie Schuhe, Jeans und andere Artikel kaufen. Zalando möchte damit Elemente der Kreislaufwirtschaft übernehmen, doch das Konzept ist undurchsichtig.

Was ist Pre-Owned bei Zalando?

Mit Pre-Owned hat Zalando eine neue Kategorie im Online-Shop eingeführt. Nun findet sich auch Secondhand-Mode wie Kleidung, Schuhe und Accessoires im Angebot. Pre-Owned ist ein Teilstück der Nachhaltigkeitsoffensive, die Zalando schon seit längerer Zeit verfolgt.

Dabei ist die neue Kategorie nicht der erste Schritt in Richtung Secondhand für Zalando. Schon 2018 hat Zalando die App “Wardrobe” gelauncht, wo Kunden den Inhalt ihres Kleiderschranks digital präsentieren konnten. Artikel, die nicht mehr getragen werden, konnter User über einen Marktplatz an andere User verkaufen. Alternativ konnten sie ihre Stücke auch direkt an Zalando verkaufen. Die hier ergatterten Stücke verkauft Zalando nun weiter.

“Pre-owned unterscheidet sich stark vom bekannten Secondhand-Erlebnis. Wir kombinieren neuwertige gebrauchte Mode mit unserer Zalando DNA: Hohe Qualität und hoher Komfort.”

Torben Hansen, VP Recommerce

Mit dem Launch der Pre-Owned-Kategorie wurde die App Wardrobe in Zircle umbenannt, wo Kunden weiterhin auf einem Marktplatz ihre Kleidung anderen Kunden anbieten können.

Wie kann ich meine Kleidung an Zalando verkaufen?

Kunden, die ihre Kleidung direkt an Zalando verkaufen können, können dies über die Web-Oberfläche oder die App Zircle tun. Zalando bietet dem Verkäufer einen Preis an und übernimmt dafür die gesamte Abwicklung inklusive Versand, Lagerung und Fotos.

Der Prozess sieht so aus:

  1. Über die Zircle-App macht der Kunde ein Foto und fügt Informationen zu Kategorie und Marke hinzu.
  2. Die App zeigt sofort an, welchen Preis Zalando dem Kunden für das Produkt zahlen würde
  3. Das Produkt musst für die Qualitätsprüfung eingeschickt werden.
  4. Der Kunde bekommt den errechneten Preis entweder als Gutschein oder kann den Betrag für einen guten Zweck spenden.

Wie umfangreich ist das Angebot?

Das Secondhand-Angebot von Zalando ist schon zum Start umfangreich und fokussiert sich allein auf Markenartikel, wodurch die Auswahl hochwertig ist. Da Zalando die Ware prüft und selbst im Shop einstellt, funktioniert die Suche und auch die Filtermöglichkeit gut und das Einkaufserlebnis ist ähnlich wie Neuware.

Zu den Marken, die Zalando im Pre-Owned-Bereich anbietet, gehören z.B. Nike, Armed Angels und Levi’s.

Wie nachhaltig ist Zalando Zircle?

Das Zalando Secondhand-Produkte aufnimmt, ist ein logischer Schritt für den Konzern aus Berlin. Nicht nur Kunden geben an, dass ihnen das Thema Nachhaltigkeit wichtiger wird, auch Journalist*innen schauen deutlich kritischer auf die Umweltbilanz von Unternehmen.

Pre-owned spielt eine große Rolle auf unserem Weg zum Starting Point for Fashion, der ersten Anlaufstelle für Mode, aber auch in Bezug auf unsere Nachhaltigkeitsziele. Wir wollen die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft auf unsere Plattform anwenden, etwa indem wir nachhaltigere Materialien verwenden und Artikel länger in Gebrauch halten.

torben hansen, vp recommerce

Ob Nachhaltigkeit dabei wirklich eine übergeordnete Rolle spielt, ist jedoch fraglich. Schon im Neumoden-Shop nutzt Zalando das Label “Nachhaltigkeit” sehr großzügig. Zudem erhalten Kunden, die Zircle zum Verkauf nutzen einen Gutschein für den Zalando-Shop, wodurch sie sofort zu neuem Konsum animiert werden.

Torben Hansen, der als Vice President für den Geschäftsbereich Recommerce zuständig ist, erläutert den Schritt zu Secondhand damit, dass Zalando der “Starting Point for Fashion” werden möchte. Das bedeutet übersetzt: Wenn Kunden Kleidung kaufen wollen (ob neu oder gebraucht) starten sie ihre Suche nicht in einer Suchmaschine, sondern gehen gleich zu Zalando. Um dieses Ziel erreichen zu können, muss das Angebot von Zalando so groß und weitreichend sein, wie nur möglich.

Auch die Wardrobe-Funktion in der App, dient vor allem dazu, den Kunden noch besser kennenzulernen, um mehr und gezielter verkaufen zu können. Stichwort Kundenbindung, wie das Manager Magazin erläutert. Zalando macht damit den Verkauf von Kleidung dadurch zwar deutlich einfach, aber animiert gleichzeitig zu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.