Nachhaltige Bademode: 14 Labels für Bikinis & Co

Nachhaltige Bademode

Nachhaltige Bademode bieten mittlerweile viele deutsche und internationale Labels an. Ob minimalistisch, elegant oder verspielt – es gibt Modelle für jeden Typ. Dabei achten die Labels auf eine soziale und ökologische Produktion.

Statt neuem Nylon wird meist der Stoff ECONYL® verwendet. Dabei wird Nylon-Abfall zunächst sortiert und gereinigt bis er wieder gleichwertig mit neuem Nylon ist. Daraus wird Garn gesponnen aus dem dann neue Produkte, beispielsweise Bademode, gemacht werden kann.

Jungl – Bademode aus Amsterdam

Jungle Bademode aus Amsterdam

Jungl, das nachhaltige Label aus den Niederlanden, bietet eine ganze Reihe schnörkelloser Bikinis und Badeanzüge – und das sogar wirklich preiswert. Alle Modelle sind aus ECONYL® gefertigt, ein Material, das aus alten Fischernetzen und anderen Nylonprodukten gewonnen wird. Produziert wird in Portugal.

Preis: Oberteile ab 40 Euro, Unterteile ab 41 Euro, Badeanzüge ab 78 Euro

Woodlike Ocean – Sportliche Bikinis

Woodlike Ocean - Nachhaltige Bademode

Auch die Bademode von Woodlike Oceans wird aus alten, aufbereiteten Fischernetzen gemacht. Das Label ist deutlich hochpreisiger, überzeugt aber durch eine große Auswahl und einfallsreiche Muster. Die Bikinis und Badeanzüge eignen sich auf für sportlichen Einsatz.

Preis: Oberteile ab 86 Euro, Unterteile ab 70 Euro, Badeanzüge ab 140 Euro

Volans Swimwear

Nachhaltige Bademode von Volans
Art Direction: ©Adrian Ehrat + Fotos: ©Alexis Saile

Hinter Volans steckt ein Mutter-Tochter-Gespann aus der Schweiz. Die modernen Modelle kommen ganz ohne Schnickschnack aus, dafür gibt es verschiedene Schnitte für jeden Körpertyp. Das Label achtet darauf, mit möglichst wenigen Materialien zu arbeiten, die nur aus Europa kommen.

Preis: Oberteile ab 79 Euro, Unterteile ab 69 Euro, Badeanzüge ab 159 Euro

Narah Soleigh

Naleigh Soleigh

Das junge Label Narah Soleigh kommt aus Hamburg und besteht erst seit 2019. Schöne Muster und verspielte Details prägen die Bademode des Gründerpaares. Auch hier besteht die Bademode aus ECONYL®, gefertigt wird in Portugal.

Preis: Oberteile ab 65 Euro, Unterteile ab 55 Euro

Essentials for Zula

Wie bei der Unterwäsche des Labels, fällt Essentials for Zula durch grade Linien und kleine verspielte Details auf. Das Unternehmen gibt es bereits seit 2015 und produziert in Thailand, wo der Vater der Gründerin herkommt. Statt Saisonprodukte launcht das Label alle paar Monate eine neue Capsule Collection in limitierter Stückzahl.

Preis: Oberteile ab 49 Euro, Unterteile ab 45 Euro

Dedicated

Dedicated Nachhaltige Bademode

Etwas bunter wird es bei Dedicated. Bereits seit 2006 beweist die Kölner Marke, dass nachhaltig nicht langweilig ist. Bei Bademode kommen recycelte PET-Flaschen zum Einsatz.

Preis: Oberteile ab 39 Euro, Unterteile ab 39 Euro, Badeanzüge ab 79 Euro

Anekdot Boutique

Anekdot ist ein Upcycling Label, das die Überbleibsel anderer Produktionen weiter verarbeitet. Die Kollektionen sind dadurch sehr limitiert und manche Teile schnell vergriffen.

Preis: Oberteile ab 59 Euro, Unterteile ab 49 Euro, Badeanzüge ab 119 Euro

Underprotection

Underprotection Bikinis

Underprotection macht nicht nur zauberhafte Unterwäsche. Mit der gleichen Liebe zum Detail produziert das Label aus Kopenhagen auch Bikinis und Badeanzüge für Frauen. Das Unternehmen ist B-Corp zertifiziert und produziert an unterschiedlichen Standorten weltweit.

Preis: Oberteile ab 50 Euro, Unterteile ab 40 Euro, Badeanzüge ab 110 Euro

Zealous Swimwear

Zealous Swimwear

Sportlich wird es bei Zealous Swimwear. Die Marke hat zunächst Beanies hergestellt, mittlerweite liegt der Fokus allerdings auch Street- und Surfwear. Produziert wird auf Bali.

Preis: Oberteile ab 59 Euro, Unterteile ab 59 Euro, Badeanzüge ab 119 Euro

Oy Surf

Oy Surf Bikinis

Die Bikinis von Oy Surf sind – wie der Name verrät – speziell für das Surfen entwickelt und sitzt auch beim Wellenreiten perfekt. 2012 produzierte das Schweizer Label zunächst auf Bali, mittlerweile fertigt das Label jedoch in Portugal.

Preis: Oberteile ab 59 Euro, Unterteile ab 59 Euro, Badeanzüge ab 109 Euro

MyMarini

MyMarini Bikinis und Badeanzüge

Auch das nachhaltige Bademoden-Label Mymarini kommt aus Hamburg. Seit 2013 bietet das Label funktionale und trotzdem schicke Bikinis und Badeanzüge und produziert seit Beginn nach nachhaltigen Standards. In der Hansestadt gibt es mittlerweile sogar den ersten Flagship-Store.

Preis: Oberteile ab 80 Euro, Unterteile ab 80 Euro, Badeanzüge ab 180 Euro

Margaret & Hermione

Margaret Hermione

Das Label Margaret & Hermione kennt ihr vielleicht aus Die Höhle der Löwen. Gründerin Barbara Gölles ist gelernte Designerin und hat u.a. für Alexander McQueen gearbeitet. Neben Nachhaltigkeit legt sie viel Wert auf Authentizität, in ihrem Kampagnen zeigt sie echte Menschen und keine Models.

Preis: Oberteile ab 105 Euro, Unterteile ab 81 Euro, Badeanzüge ab 176 Euro

Inaska

Inaska - Nachhaltige Bademode

Gründerin Franziska Hannig gründete die Marke Inaska in ihrer Elternzeit mit dem Ziel Ästhetik und Funktionalität zu vereinen. Das Label produziert in Portugal.

Preis: Oberteile ab 59 Euro, Unterteile ab 49 Euro, Badeanzüge ab 119 Euro

Oceanchild

Oceanchild nachhaltig

Bei Oceanchild gibt es schöne köroperbetonte Bikinis und Badeanzüge für Frauen. Die aus ECONYL® gefertigten Modelle sind widerstandsfähig gegen Sonnencreme und Öl und dadurch lange haltbar.

Preis: Oberteile ab 59 Euro, Unterteile ab 49 Euro, Badeanzüge ab 89 Euro

Schreibe einen Kommentar